Portugal Rundreise
Rucksack

6 Gründe warum Portugal immer eine Reise wert ist

By on 4. Dezember 2015

Portugal ist einfach wie ein großer Spielplatz. Es ist einfach für jeden was dabei.

Surfen? Wandern? Biken? Kultur? Party? Leckeres Essen? Guter Wein? Yoga? Faul in der Sonne liegen?

Und? Worauf hast du Lust?

Portugal gibt es dir! Denn das Land ballert in allen Bereichen. Noch dazu ist das Land im südlichsten Westen Europas sehr günstig und super einfach zu bereisen.
Auch ich habe Anfang des Jahres Portugal zu meinem Traumreiseziel auserkoren. Warum? Ich bin gerade in Hamburg angekommen, konnte über den Winter mein Budget von quasi 0€ auf überschaubare „ein paar hundert Euro“ aufstocken und wollte einfach wieder surfen und auf die Straße. Nach ein paar Tagen Recherche und Fotos gucken war dann klar: Portugal ist ideal!

Gesagt getan, im April war es dann soweit. Ein Camper und Flüge von Hamburg nach Lissabon wurden gebucht und eine grobe Reiseroute für 10 Tage festgelegt. Zu zweit haben wir uns von Lissabon bis nach Sagres, dem Südwestlichsten Teil Europas aufgemacht. Wir sind rechts rangefahren, wenn wir etwas sehr schön fanden, haben gegessen was lecker aussah und getrunken wo „SUPER BOCK“ draufstand (Ein leckeres Bier! Schmeckt mir sehr viel besser als das bekanntere „Sagres“. Try it!)

Nach den 10 Tagen saßen wir schon etwas betrübt am Flughafen. Aber gleichzeitig war klar, dass das nicht das letzte Mal Portugal war. Der nächste maue Herbst oder viel zu lange verregnete Frühling kommt in Hamburg. Und dann ist man ganz, ganz schnell wieder in Portugal.
Die vielen positiven Eindrücke, die wir auf unserem Trip sammeln konnten, habe ich hier für dich nochmal zusammengefasst. 6 gute Gründe sofort alles für Portugal stehen und liegen zu lassen.

1. Lissabon ist eine geniale Stadt

Vor allem die Vielfalt und der einzigartige Flair der Stadt sind grandios. So bietet die Metropole mit seiner wunderbar erhaltenen Altstadt einen Einblick in die frühere große Seefahrernation Portugals und besticht mit kostenlosen Stadtführungen und Museen. Tagsüber lohnt es sich einfach durch die schmalen Gassen und Parks zu schlendern oder einen Abstecher zu den vielen Sehenswürdigkeiten wie den Wachturm von Belem oder den großen Fahrstuhl in der City zu machen. Sehr empfehlenswert ist eine Tagestour nach Sintra. Einen Ort, der mehr nach Märchen aussieht habe ich bisher noch nicht gesehen.

Abends bietet Lissabon auch für den kleinen Geldbeutel viele schöne Restaurants und Kneipen in denen häufig der Fado, der traditionelle Gesang, meist mit Gitarren begleitet, vorgetragen wird. Solltest du in einem Hostel unterkommen, werden dort auch viele Möglichkeiten der gemeinsamen Abendgestaltung, wie Kneipentouren oder gemeinsame Club-Nächte angeboten.
Trau dich auch mit den Einheimischen zu sprechen. Die geben gerne Tipps und weißen auf Sehenswürdigkeiten oder bezaubernde Restaurants und Kneipen hin. Jedenfalls solltest du mindestens drei Tage für Lissabon einplanen um der Stadt gerecht zu werden.

2. Portugal bietet wunderschöne Spots

Nicht nur Lissabon ist eine bezaubernde Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten sondern auch die Natur hat sowohl entlang der Küsten als auch weiter im Inland einiges zu bieten. Menschenleere Strände und idylische Seen zwischen grünen Bergen sind ein Schmaus für Auge und Seele. Daszwischen liegen immer wieder bezaubernde kleine Orte wie zum Beispiel Odeceixe oder Aljezur, die mit Küstennähe und verwunschener Architektur locken.

3. Das Land auf der iberischen Halbinsel ist günstig

Vor allem in der Nebensaison, also in den Monaten zwischen Oktober bis April sind Campingplätze, Hostels oder die Verleihpreise für Surfboards und Mountainbikes besonders niedrig. Kauft man etwas überlegt kann man auch als Selbstversorger im Supermarkt richtige Schnäppchen machen. Vor allem Wein und Backwaren bestechen mit niedrigen Preisen und gleichzeitiger Geschmacksexplosion. Auch Flüge von Deutschland aus sind meistens sehr preiswert. Hamburg – Lissabon geht zB locker für 70€ durch. Hin und zurück versteht sich. Einfach mal bei Skyscanner gucken.

Portugal Impressionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Portugal hat ein angenehmes Klima

Zusätzlich wird die warme Luft an den Küsten durch die Meeresbriese erfrischt. So ist Portugal auch vor allem in der Nebensaison dank der besonders guten Bedingungen zu dieser Jahreszeit nicht nur für Surfer ein beliebtes Ziel um dem kalten Mitteleuropäischen Winter zu entfliehen.

5. Die Portugiesen sind gastfreundlich und einfach supernett

Egal ob auf dem Campingplatz, auf der Straße oder im Café. Es wird gerne zusammen gelacht und Geselligkeit, Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft scheinen den Portugiesen sehr wichtig. So war unsere Apartment-Mama eine endlos hilfsbereite Quelle an Informationen und Anekdoten über Lissabon und sein Umland. Und der freundliche Kellner eines kleinen Burger-Restaurants in Setubal haben hat uns einfach nochmal gratis eine Schüssel Süßkartoffel-Pommes aufgetischt. Hammer! Grüße an das Team von Star Burger!

6. Es gibt geniale Hostels, AirBnB-Apartments und tolle Camper

Vor allem in Lissabon und Faro. Nicht umsonst klettern die Hostels Portugals regelmäßig in die Top10 auf Hostelword. Unser AirBnB mitten in Alfama, der Altstadt Lissabons war jedenfalls ohne Zweifel der Kategorie „Luxus zum kleinen Preis“ zuzuordnen. Balkon, großes Bad, großes Bett, großer Fernseher, kostenloses Frühstück. Alter Schwede! Danke Portugal!

Gute Campervans und besten Service findet man bei IndieCampers und Atlantic Coast Campers.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Oliver Haas
Hamburg

Hi! Ich bin Olli und freu mich sehr, dich auf Wolfsmilch begrüßen zu dürfen! Seit 2015 arbeite ich im Sommer für eine Festivalreihe in Hamburg und im Winter zieht es mich in wärmere Gefielde. Nebenbei begann ich als Freelancer im Webbereich und taste mich nun langsam heran an das Leben, das ich führen möchte. Das Leben als Digitaler Nomade. Also unabhängig mein Geld mit Dingen verdienen, die mir Spaß bringen. Und das nahezu von jedem Ort der Welt aus. Meine Erfahrungen möchte ich hier mit dir teilen. Im "Rucksack" wirst du Artikel und Stories rund ums Reisen und alles was dazu gehört finden. "Laptop" versorgt dich mit Wissen und Anregungen über das Arbeiten als Digitaler Nomade und Freelancer. Und "Rekorder" stellt dir interessante Menschen vor, die etwas gemeinsam haben: Sie alle haben ihr Ding durchgezogen. Tust du das auch?

Wie ich mich gut und günstig auf meinen Reisen versichere: